Die Guezli sind gelungen

Die Guezli sind gelungen

Wie ich am Samstag bereits angedeutet hatte, haben wir dieses Jahr unsere Mailänderli mit Xucker statt Zucker gemacht. Und sie sind genauso lecker geworden wie die letzten Jahre!

Eine Entdeckung!

Ja, er ist natürlich massiv teurer (8.45 für 700 Gramm bei dm) aber das ist es mir wert. Man schmeckt wirklich keinen Unterschied und die Konsistenz ist fast gleich. Wenn ich's nicht wüsste würde ich höchstens vermuten, die Kekse sind mit Honig gesüsst.

Ich werde nicht dafür bezahlt darüber zu schreiben, aber ich dachte, es interessiert vielleicht auch jemanden von euch, da wir ja mittlerweile alle wissen, wie schädlich raffinierter Zucker ist.

Und hier geht's zum Mailänderli Rezept von Betty Bossi. Und wer's ausprobieren möchte, hier geht's zum Xucker.

Übrigens, wenn wir schon bei Rezepten und beim Kochen sind. Ich schaue mir meine Rezepte nicht etwa auf Youtube an, nein. Ich habe mir vor zwei Jahren ein wunderschönes Kochbuch gekauft, in das ich alle meine Lieblingsrezepte übertragen habe. Es ist vom Berlinerlabel Wednesday Paper Works und ich hüte es wie einen Schatz.

Leider, leider haben sich die Macherinnen von diesem Projekt verabschiedet. Aber ihr Baby Journal wird weiter produziert. Auch eine sehr schöne Geschenkidee finde ich. 

Mehr über die Macherinen findet ihr hier auf dem Blog iGnant.

Ho Ho Hoi!

Ho Ho Hoi!

Wir knutseln wieder

Wir knutseln wieder