Aufschnitt

Als ich neulich durch Friedrichshain spazierte, entdeckte ich zufälligerweise eine Metzgerei, der etwas anderen Art. Bereits der Blick ins Schaufenster machte mich neugierig und als ich dann den Laden betrat, war es um mich geschehen. Eine solche Begeisterung spüre ich sonst selten bei Fleisch. Schon gar nicht, wenn ich beim Metzger (hier in Berlin würde man natürlich vom Fleischer sprechen) drin stehe. Im Gegenteil. Bis jetzt habe ich Metzgereibesuche eher vermieden, weil es da schon vor dem Eingang so fest nach Fleisch riecht, dass ich weiter gehe und Tofu kaufe. Nun. Meine Polizeihundnase blieb entspannt. Denn die Knochen, Fleischstücke und Würste waren alle genäht. Ja. Aus Stoff! Und ohne Geschmack. Zum Verwechseln echt aussehend und total witzig. Typisch, dass man ausgerechnet in Berlin an so was vorbei kommt. Wollt ihr mehr über die erste Textil-Fleischerei der Welt wissen, hier geht's zu Aufschnitt Berlin. Übrigens, Hunde müssen ausnahmsweise nicht draussen warten.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 12:00-20:00 Uhr, Samstag 12:00-18:00 Uhr. 

 

 

 

 

Berlin Prenzlauer Berg, ein Stück Zeitgeschichte

Berlin Prenzlauer Berg, ein Stück Zeitgeschichte

Ein Mikrojob

Ein Mikrojob