Bravo BVG!

Bravo BVG!

Ja, sie haben Humor und nehmen sich selber auf die Schippe. Und ja, sie geben sich Mühe, ihre Unfreundlichkeit und Ruppigkeit einzuhalten. Der Inhalt dieses Videos ist sehr realitätsnah und die beste Vorbereitung für's richtige Leben mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in der Hauptstadt.

Ich wünschte, ich könnte es manchmal auch mit etwas mehr Humor angesehen, wenn ich mal wieder eins auf den Deckel krieg, obwohl ich mich doch ruhig und brav von A nach B transportieren lassen möchte . Aber eben. Berlin halt. 

Das wichtigste für den Umgang mit der BVG in 5 Punkten zusammen gefasst:

1.  Vorbereitung! Kauf Deine(n) Fahrschein schon vor Fahrtantritt (Kauf Dir ne 4 Fahrtenkarte). Frag im Kiosk, sprich Späti nach Fahrscheinen. Meistens haben die einen Aufkleber an der Tür, der darauf hinweist. Das erspart enormen Stress und im Falle der 4-Fahrtenkarte sogar Geld. Wenn Du Dich im Stadtzentrum bewegst, kommst Du gut mit dem Tarifbereich AB klar.

2. Denk daran, Du MUSST den Fahrschein vor Fahrtantritt entwerten, sonst bist Du dran! Die Kontrolleure betten dich nicht auf Rosen.

3. Halte immer genug Kleingeld bereit (möglichst variantenreich). Denn leider kommt's ganz oft vor, dass Du passend bezahlen musst. Dazu kommt, dass Du Dir zuvor noch einen Weg durch die vollgestopfte Strassenbahn bahnen musst, um überhaupt einen Schein lösen zu können. Das macht keinen Spass.

4. Sei auf der Hut. Schwarzfahren lohnt sich nicht. Man erkennt die Kontrolleure nicht als solche. Die Kontrolleure sehen oft aus wie Penner.

5. Nimm nichts persönlich. Egal ob von mitfahrenden Leuten, die Dich anrempeln, anschreien oder anfluchen. Und lass Dich auch nicht von den Kontrolleuren ins Bockshorn jagen. Sie machen nur ihren Job. Am besten hörst Du Dir beruhigende Musik über Deine Kopfhörer an :-)

  • Einzelfahrausweis AB für 2,70 Euro (120 Minuten gültig, aber nur in eine Fahrtrichtung)
  • Tageskarte für 7,00 Euro bis 03:00 Uhr des darauffolgenden Tages gültig
  • Kurzstrecken (1.70)  (3 Stationen S-oder U-Bahn oder 6 Stationen Bus oder Strassenbahn)

Achtung: Ab Januar 2017 gibt's eine Preiserhöhung...

Und hier geht's zur offiziellen BVG-Seite. Ich kann Dir übrigens die Monatskarte wärmstens empfehlen. Wieso? Das habe ich hier direkt von der Seite reinkopiert: 

Sie können montags bis freitags ab 20 Uhr, samstags, sonntags, am 24.12. und 31.12. sowie an gesetzlichen Feiertagen sogar ganztägig einen Erwachsenen und bis zu drei Kinder von 6 bis einschließlich 14 Jahren unentgeltlich mitnehmen.
Die Mitnahmeregelung endet jeweils am Folgetag 3 Uhr früh, soweit dieser nicht selbst ein Samstag, Sonntag oder gesetzlicher Feiertag ist. Gibt es in den Ländern Berlin und Brandenburg unterschiedliche Feiertagsregelungen, so gilt die ganztägige Nutzung nur für das Land mit dem gesetzlichen Feiertag.

Wie wär's mit einem Quiz von Mit Vergnügen Berlin?  "Welche Berliner U-Bahn Linie passt zu Dir?"

Aviatrix Café

Aviatrix Café

Allan's Breakfast Club

Allan's Breakfast Club