Berlin isst vegan!

Veganes Essen liegt voll im Trend und hat sich in Berlin schon längst etabliert. Niemand schaut einem schräg an, wenn man etwas veganes bestellt, geschweige denn, wenn man sein Date in ein veganes Restaurant ausführt. 

Ich bin weder Vegetarierin, noch Veganerin, lasse mich aber trotzdem immer wieder gerne davon überzeugen, dass Mahlzeiten ohne tierische Produkte genauso lecker schmecken wie ein Wiener Schnitzel oder ein Käsefondue! Alleine beim Anblick dieser unglaublich tollen veganen Kreationen ist mir das Wasser im Mund zusammen gelaufen.

Aus Anlass zum heutigen Weltvegantag und weil ich grad neulich in einem super leckeren veganen Restaurant gegessen habe (Con Tho), habe ich hier ein paar Ideen gelistet, wo man sich in Berlin durch die veganenen Welten schlemmen kann. Ich werde die restlichen bestimmt früher oder später auch mal besuchen. So viel kulinarische Kreativität muss man erst mal verdauen können!

1. Con Tho in Kreuzberg (Hasenheide 1610967 Berlin, U: Hermannplatz). Sehr lecker und vielseitig. Schöne Atmosphäre und ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Alles ist aufeinander abgestimmt und nichts dem Zufall überlassen. Ich hätte am liebsten einmal alles bestellt. Wir hatten eine Tofu Vorspeise, dann Com Tam mit Gemüse und Reis und statt einem Nachtisch ein Kaffee mit geröstetem Sesam und Orangen. Weitere Impressionen über dieses vorzügliche Restaurant findet ihr bei Deutschland is(s)t vegan. Instagram.

2. Lucky Leek im Prenzlauerberg (Kollwitzstrasse 54, 10405 Berlin, U: Senefelderplatz). Eines der bekanntesten 100 prozentigen veganischen Restaurants Berlins, welches erst grad neulich mit einem Michelin Stern ausgezeichnet wurde. Lucky Leek ist Josita Hartanto und hat schon mehrere Kochbücher mit ihren eigenen Rezepten und Kreationen gefüllt. Man sieht den Kreationen an, dass da sehr viel Herzblut dahinter steckt. Instagram.

3. 1990 Vegan Living in Friedrichshain (Krossener Strasse 19, 10245 Berlin, Boxhagnerplatz). Die vietnamesische Ernährung ist für eine lange Lebensdauer bekannt uns basiert auf frischer Ware und exotischen Gewürzen, wodurch sich viele leckere vegane Gerichte herstellen lassen. Es empfiehlt sich, verschiedene Tapas Bowls zu bestellen und sich dann durchzuprobieren. Fotos ©Brae Talon. Ein ausführliches Food Vergnügen könnt ihr hier nachlesen.

4. Im Rawtastic Prenzlauerberg (Danzigerstrasse 16, 10435 Berlin, U: Eberswalderstrasse) habe ich mir regelmässig einen Brownie auf die Hand gegönnt. Natürlich aus rein pflanzlichen Zutaten. Schmeckte fantastisch und wie bei herkömmlichen Brownies auch, war der Bedarf nach einem befriedigt. Nächstes Mal möchte ich dann mal "richtig" essen gehen. Hier wird nämlich Rohkost at it's best angeboten. Auch beim Rawtastic läuft mir beim Bilder anschauen, das Wasser im Mund zusammen. Instagram.

veganes schokoeis rosa canina

5. Übrigens, wer auch so vernarrt in Eis ist, wie wir findet bei Rosa Canina im Prenzlauerberg (Hufelandstrasse, 10405 Berlin) veganes Eis und ist mit einem Schleck hin-und weg. Zum Beispiel Schooookoooo!

 

Und hier noch zwei vielversprechende Links zum Stichwort VEGANES BERLIN:

Berlin-Vegan Hier findet man fast alles, was das vegane Berliner-Herz begehrt. Sogar ein Hosentaschen Flyer, mit über 60 veganen Imbissen, Cafés, Restaurants und Eisläden in Berlin.

Vegan in Berlin. Das Motto lautet zwar „Arm aber sexy“, inoffiziell müsste es aber „arm, aber sexy und vegan“ heißen! Die deutsche Hauptstadt bietet nicht nur kulinarische vegane HÖHENFLÜGE, SONDERN AUCH UNZÄHLIGE SHOPPING-MÖGLICHKEITEN.

 

Wo befinden sich eure liebsten veganischen Hot-Spots? In Berlin und anderswo? Ich freue mich über weitere Tipps. Wer weiss, vielleicht lasse ich mich ja noch bekehren :-).

© Fotos Instagram, Mit Vergnügen.