Post für den Weihnachtsmann

Es war einer der heissesten Tage in Berlin. Also fuhren wir raus aus der Stadt. Wir mussten ja auch unser neues aufblasbares Kanu testen uns suchten einen passenden See. Was dieser Sommertag mit der Weihnachtspostfiliale des Weihnachtsmannes zu tun hat, könnt ihr hier lesen.

Ich bin ja mit dem Christkind aufgewachsen. Dieses kam immer am 24. Dezember und legte die Geschenke unter den Baum. Unsere Mädels, von Berlin geprägt, glauben nicht ans Christkind, sondern daran, dass der Weihnachtsmann die Geschenke bringt und der Nikolaus am 6. Dezember die Stiefel füllt. Ho, ho, hoi! 

Aber zurück zur Weihnachtspostfiliale. Gestalten und schreiben eure Kinder auch so gerne Wunschzettel

Wir lieben Wunschzettel und diese werden auch fleissig verteilt. Die ganze Verwandtschaft ist bereits eingedeckt und nun kommt noch einer an die Reihe. Der Weihnachtsmann.

Falls ihr auch einen Brief nach Himmelpfort schreiben möchtet. Es funktioniert. Wir bekamen letztes Jahr für beide Mädels eine Antwort. Und die Augen leuchteten! Wer hätte schon geglaubt, dass der Weihnachtsmann auch wirklich zurück schreiben würde? Ja, eben!

hoiberlin-himmelpfort-weihnachtsmann-post-3.jpg

Alle Briefe, die 10 Tage vor Heiligabend eintreffen, werden ganz sicher persönlich beantwortet. Jedes Jahr treffen tausende von Briefen aus aller Welt ein und werden dann in Deutsch und 15 weiteren Sprachen beantwortet.

Ab Mitte November eröffnet die Deutsche Post in Himmelpfort die Weihnachtspostfiliale. Öffnungszeiten und weitere Infos gibt's hier.

Und jetzt seid ihr dran: An den Weihnachtsmann, Weihnachtspostfiliale, 16798 Himmelpfort. Auf erfüllte Wünsche und leuchtende Augen!

Porto aus der Schweiz: 1.50 | Porto aus Deutschland: 70 Cent.

hoiberlin-himmelpfort-weihnachtsmann-post-1.jpg