Engel verschenken Weihnachtspakete

Als ich von dieser Aktion gelesen habe, war es für mich sofort klar, dass wir mitmachen werden. Gerade in unserem Umfeld, wo die Kinder in einer heilen Welt aufwachsen dürfen und sogar bei vollgestopften Kinderzimmern Langeweile aufkommt (oder gerade deshalb) liegt es mir dieses Jahr - mehr wie andere - am Herzen, Mips und Maus darauf zu sensibilisieren, dass es auch Kinder gibt, die es nicht so schön haben wie sie. (Ohne ihnen jetzt Videos aus der 3ten Welt laufen zu lassen … ).

Ich habe mit den Mädels besprochen, dass es dieses Jahr keinen Adventskalender geben wird, obwohl wir letztes Jahr zwei unglaublich tolle Kalender gekauft hatten. Es scheint mir einfach zu viel des Guten zu sein und die Mädchen waren nach dem Öffnen des 24igsten Türchens so abgedroschen, dass ein gewisser Zauber beim Weihnachtsfest verloren ging.

Vielleicht liegt es auch daran, dass wir während wir gereist sind, mit so wenig ausgekommen sind, dass ich es jetzt umso schlimmer finde, Tag für Tag mehr und mehr anzuhäufen. Dinge, die die Kinder nach einer Stunde wieder vergessen oder im schlimmsten Fall sogar nach einer Weile weggeschmissen werden.

hoiberlin-petitesuisse-2.JPG

Engel verschenken Weihnachtspakete

Die Aktion Weihnachtspakete 2018 lädt dazu ein, Kindern mit einem Weihnachtsgeschenk zu überraschen und ihnen ein Leuchten in die Augen zu zaubern. Mips und Maus waren sofort von der Idee begeistert und setzten sich ans Werk.

Wir haben drei Kartonschachteln bemalt und mit kleinen Geschenken gefüllt. Es geht dabei um die Geste. Auch über Kinderzeichnungen und Briefe freuen sich die kleinen Empfänger sehr.

In unseren Kartons befinden sich zum Beispiel ein paar Kleidungsstücke (Mütze, Handschuhe, Kleid, Pullover), die nicht mehr gepasst haben, aber noch schön anzusehen sind. Pixies aus unserem grossen Fundus. Stifte, Knete, Papier, Bleistifte, Gummis, Malbücher, Notizhefte, ein Portemonnaie, ein Stickeralbum und eine Menge Süsskram. Maus hat jedem Paket noch eine Zeichnung beigelegt, die sie sorgfältig gezeichnet hat.

Sei auch Du ein Engel! So geht’s:

  1. Nimm ein kleines Paket oder einen Schuhkarton und verziere ihn mit Geschenkpapier, bemale oder beklebe ihn bunt

  2. Markiere auf der Oberseite das Paket mit der Druckvorlage Etikette [780 KB] (J) für Junge oder (M) für Mädchen. 
    Unbedingt beim entsprechenden Alter ein Kreuz machen (1 bis 14 Jahre).

  3. Bepacke Dein persönliches Weihnachtspaket mit ausgewählten Kleinigkeiten. 
    Besonderes: Persönliche Mittteilungen, Fotos oder Zeichnungen freuen Kinder besonders und sind willkommen. 

  4. Bringe Dein schönes Weihnachtspaket bis zum 30.11.18 zu einer Sammelstelle oder sende es per Post.

Die Pakete könnten direkt hier her geschickt werden:

Petite Suisse Kinderhilfe 
Emmentalstrasse 234 
3414 Oberburg (BE) 


So. Nun hoffe ich, unsere Päckli bringen viel Freude und Zeitvertreib. Vielleicht mögt ihr ja auch noch eins schicken, damit noch viele weitere Kinder damit überrascht werden.

Übrigens. Unsere Freunde von Kidis unterstützen Petite Suisse, in dem sie 5% zwischen dem 15. November bis 14. Dezember 2018 pro Bestellung 5% des Verkaufserlöses spenden (ausgeschlossen Sale- und Kommissionsware.)

Wer ist Petite Suisse?

“Petite Suisse, das Kinderhilfswerk an der Seite von Kindern. Gemeinsam mit Ihnen unterstützen wir Kinder jeden Glaubens, jeder Kultur, jeder Hautfarbe. 2007 wurde Petite Suisse Kinderhilfe in der Schweiz gegründet. Petite Suisse ist ein christliches Kinderhilfswerk mit vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern, denen die Not von Kinder und Jugendlichen sehr nahe geht und die diesen Kindern eine Chance geben möchten, auch mal die Sonnenseite des Lebens sehen zu können.”

Weitere Infos zu Petite Suisse findet ihr hier.

hoiberlin-petitesuisse-1.JPG

Weihnachten im Schuhkarton

Für alle, die in Deutschland zuhause sind und auch Lust haben, sich an einer solchen Aktion zu beteiligen: Auf Geschenke der Hoffnung findet ihr alle Infos zu Weihnachten im Schuhkarton!