Wir backen Zimtschnecken direkt im Emaille Geschirr von YIV

Wer ist YIV?

Auf meinem letzten Wunschzettel waren sie schon vertreten, die wunderschönen Alleskönner, ohne die ich mir meinen Küchenalltag gar nicht mehr so richtig vorstellen mag. Denn, ich geb’s zu. Wir sind grosse YIV Fans! Und heute geht’s sogar über die Verknalltheit hinaus.

Ich plädiere für den Austausch sämtlicher Plastiktupperwaren gegen ein grosszügiges Set von der Schweizer Brand YIV - Your Ideal Vintage, welches mit folgenden Attributen auftrumpft, unfassbar gut aussieht, aber dabei bescheiden bleibt:

  • nachhaltig

  • langlebig

  • schnitt-und kratzfest

  • bakterienhemmend

  • leicht zu reinigen

  • komplett im Altmetall recyclebar

  • aromaneutral

Und jetzt kommt’s und da flippt mein faules Hausfrauenherz fast aus.

hoiberlin-YIV-7.JPG

Ihr könnt direkt darin backen, kochen, einfrieren, wieder auftauen, aufkochen, aufbewahren usw.

Zu den Schälchen und Schalen gibt es Deckel in schwarz oder weiss, die ihr wunderbar mit einem dazu gelieferten Stabilo Stift beschriften könnt und der im übrigen auch wieder ruckzuck mit Wasser abgewaschen werden kann und zig Mal verwendbar ist.

Auf was wartet ihr noch?

Wir haben das Geschirr nun auf Herz und Nieren getestet und möchten mit euch unser liebstes Zimtschnecken-Winterrezept teilen.

Wir lieben schwedische Zimtschnecken!

Und im Speziellen, in der Winterzeit, wenn’s draussen regnet oder schneit. Das unglaublich leckere Rezept habe ich auf dem Knusperstübchen Food Blog gefunden.

Zutaten für 2 grosse yiv schalen voller schnecken:

Für die Füllung:

  • 100 Gramm weiche Butter

  • 50 Gramm brauner Zucker

  • 2-3 Teelöffel Zimt

  • 0,5 Teelöffel gemahlener Kardamon

  • 0,5 Teelöffel Vanillemark

Für den Teig:

  • 20 Gramm frische Hefe

  • 2dl lauwarme Milch

  • 500 Gramm Mehl

  • 80 Gramm Zucker

  • 75 Gramm weiche Butter

  • 1 Ei

  • 1 Teelöffel Vanillemark

  • 1 Teelöffel Zimt

  • 1 Teelöffel Kardamon gemahlen

  • 1 Prise Salz

1 Eigelb und 1 Esslöffel Milch zum Bestreichen der Schnecken

Die Anleitung dazu findet ihr auf dem Knusperstübchen Food Blog.

Das Rezept ist spitzenmässig und die Schnecken waren binnert Minuten weggeputzt! Wir haben dazu selbst gemachtes Apfelmus und Tee serviert.

 
hoiberlin-yiv-9.JPG
hoiberlin-YIV-5.JPG
hoiberlin-YIV-8.JPG

Pflege von YIV:

Damit die Emaille Schönheiten möglichst lange halten, wasche ich sie von Hand ab. Ihr könnt sie aber auch im schonenden Glasgang im Geschirrspühler reinigen.

hoiberlin-YIV-1.JPG

Herzlichen Dank an Melanie von YIV, die uns das tolle Geschirr für diesen Beitrag zur Verfügung gestellt hat! Die Schnecken haben uns sogar auf unserem Ausflug in den Zoo begleitet.