Von kleinen und grossen Abenteuern

Heute ist Eliane, vom Buchblog MINT & MALVE bei mir zu Gast. Als sie mich fragte, ob sie auf Hoi Berlin ihre liebsten Abenteuerbücher für grosse und kleine Weltenbummler vorstellen darf, war ich natürlich sofort Feuer und Flamme. Vielen Dank liebe Eliane für diesen tollen Beitrag und Deine Tipps! Sie passen perfekt.

Auf ins Abenteuer!

hoiberlin-mintundmalve_Abenteuer_alle.jpeg

Liebt ihr es auch zu reisen, in neue Welten aufzubrechen, Abenteuer zu erleben? Ich auch! Ganz einfach und gemütlich vom Sofa aus geht das natürlich zwischen zwei Buchdeckeln. Ich habe euch deshalb einige meiner liebsten Abenteuerbücher für Gross und Klein herausgepickt.

 

Abenteuer leicht gemacht!

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Abenteuer liegt so nah? Wir müssen nicht immer ein Flugzeug besteigen oder uns in unwirtliche Gegenden wagen, um ein Abenteuer zu erleben. Gerade Kinder finden immer und überall etwas Spannendes und mit ihrer kindlichen Fantasie wird der Garten schon mal zum Dschungel.

Genauso ist es im wunderschön illustrierten – und erst noch klischeefreien! – Kinderbuch «Kalle und Elsa» vom schwedischen Künstlerpaar Jenny Westin Verona und Jesús Verona. Kalle und Elsa verbringen ihren kindergartenfreien Tag in Kalles Garten, bauen Hütten, klettern auf Bäume und kämpfen mit wilden Tieren. Ein erstes Bilderbuch Highlight von diesem Jahr!

   
  
   Normal.dotm 
   0 
   0 
   1 
   29 
   170 
   Visualpark Film GmbH 
   1 
   1 
   208 
   12.0 
  
  
   
  
    
  
   0 
   false 
   
   
   18 pt 
   18 pt 
   0 
   0 
   
   false 
   false 
   false 
   
    
    
    
    
   
  
    
  
  
   
 
 /* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
	{mso-style-name:"Table Normal";
	mso-tstyle-rowband-size:0;
	mso-tstyle-colband-size:0;
	mso-style-noshow:yes;
	mso-style-parent:"";
	mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
	mso-para-margin-top:0cm;
	mso-para-margin-right:0cm;
	mso-para-margin-bottom:8.0pt;
	mso-para-margin-left:0cm;
	line-height:107%;
	mso-pagination:widow-orphan;
	font-size:11.0pt;
	font-family:"Times New Roman";
	mso-ascii-font-family:Calibri;
	mso-ascii-theme-font:minor-latin;
	mso-hansi-font-family:Calibri;
	mso-hansi-theme-font:minor-latin;
	mso-ansi-language:DE-CH;}
 
      Kalle und Elsa   , Jenny Westin Verona und Jesús Verona,   Bohem Verlag, 32 Seiten, 2018, ISBN: 978-3-95939-058-3  , a  b 3 Jahren

Kalle und Elsa, Jenny Westin Verona und Jesús Verona, Bohem Verlag, 32 Seiten, 2018, ISBN: 978-3-95939-058-3, ab 3 Jahren

Warm anziehen, bitte!

Wer gerne auf den Spuren echter Abenteurer und Eroberer wandelt, liegt mit dem Sachbilderbuch «Wie Opa Floh den Südpol entdeckte» von Stephanie Marian genau richtig! Aus der Sicht eines Flohs – genauer: Opa Floh – begleiten wir den berühmten norwegischen Entdecker Roald Amundsen auf seiner Expedition in die Antarktis. So erfahren wir auf lustige Art und Weise, wie es damals so auf dem Polarschiff «Fram» zu und her ging , was die Polarforscher alles an Material in die Antarktis schleppten und wie es ihnen 1911 tatsächlich als erste Menschen gelang, den Südpol zu erreichen. Wenn ihr mehr über die Entstehung des wunderbar illustrierten Kinderbuchs erfahren möchtet, lest mein Interview mit Stephanie Marian.

   
  
   Normal.dotm 
   0 
   0 
   1 
   31 
   179 
   Visualpark Film GmbH 
   1 
   1 
   219 
   12.0 
  
  
   
  
    
  
   0 
   false 
   
   
   18 pt 
   18 pt 
   0 
   0 
   
   false 
   false 
   false 
   
    
    
    
    
   
  
    
  
  
   
 
 /* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
	{mso-style-name:"Table Normal";
	mso-tstyle-rowband-size:0;
	mso-tstyle-colband-size:0;
	mso-style-noshow:yes;
	mso-style-parent:"";
	mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
	mso-para-margin-top:0cm;
	mso-para-margin-right:0cm;
	mso-para-margin-bottom:8.0pt;
	mso-para-margin-left:0cm;
	line-height:107%;
	mso-pagination:widow-orphan;
	font-size:11.0pt;
	font-family:"Times New Roman";
	mso-ascii-font-family:Calibri;
	mso-ascii-theme-font:minor-latin;
	mso-hansi-font-family:Calibri;
	mso-hansi-theme-font:minor-latin;
	mso-ansi-language:DE-CH;}
 
      Wie Opa Floh den Südpol entdeckte   , Stephanie Marian, compact kids, 32 Seiten, 2017, ISBN: 978-3-8174-1753-7, ab 5 Jahren

Wie Opa Floh den Südpol entdeckte, Stephanie Marian, compact kids, 32 Seiten, 2017, ISBN: 978-3-8174-1753-7, ab 5 Jahren

Eine Welt voller Abenteuer

Naturwunder, aufregende Erlebnisse und Spektakel rund um die Welt erleben wir mit Lucy Letherlands «Der Atlas der Abenteuer». Mit dem grossformatigen Bilderbuch erleben Kinder ab sechs Jahren die Schottischen Highland Games mit, gondeln durch Venedigs Kanäle, fahren mit dem Hundeschlitten durch Alaska, erforschen den Amazonas-Regenwald oder erleben in Südkorea die Zeit der Kirschblüte. Insgesamt 30 Reiseziele und viel Hintergrundwissen erwarten uns auf den fast hundert Seiten dieses spannenden Sachbilderbuchs.

   
  
   Normal.dotm 
   0 
   0 
   1 
   25 
   146 
   Visualpark Film GmbH 
   1 
   1 
   179 
   12.0 
  
  
   
  
    
  
   0 
   false 
   
   
   18 pt 
   18 pt 
   0 
   0 
   
   false 
   false 
   false 
   
    
    
    
    
   
  
    
  
  
   
 
 /* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
	{mso-style-name:"Table Normal";
	mso-tstyle-rowband-size:0;
	mso-tstyle-colband-size:0;
	mso-style-noshow:yes;
	mso-style-parent:"";
	mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
	mso-para-margin-top:0cm;
	mso-para-margin-right:0cm;
	mso-para-margin-bottom:8.0pt;
	mso-para-margin-left:0cm;
	line-height:107%;
	mso-pagination:widow-orphan;
	font-size:11.0pt;
	font-family:"Times New Roman";
	mso-ascii-font-family:Calibri;
	mso-ascii-theme-font:minor-latin;
	mso-hansi-font-family:Calibri;
	mso-hansi-theme-font:minor-latin;
	mso-ansi-language:DE-CH;}
 
      Der Atlas der Abenteuer   , Lucy Letherland, Kleine Gestalten, 2015, 96 Seiten, ISBN: 978-3-89955-742-8, ab 6 Jahren

Der Atlas der Abenteuer, Lucy Letherland, Kleine Gestalten, 2015, 96 Seiten, ISBN: 978-3-89955-742-8, ab 6 Jahren

Abenteurerin von Beruf

Ja, das gibt’s. «Beatrice die Furchtlose» ist tatsächlich professionelle Abenteurerin und sie ist nicht nur furchtlos, nein, sie ist auch kühn und heldenhaft – ah ja, und sehr, sehr schlau! Beatrice lässt sich von überhaupt nichts einschüchtern, nicht von grünen Prinzessinnen, nicht von störrischen Pferden wie ihrer Stute Veronique und schon gar nicht von dämonischen Biestern und geheimnisvollen Krankheiten. Matthieu Sylvander und Perceval Barrier haben mit Beatrice eine sehr witzige und äusserst heldenhafte Heldin für alle starken Mädchen und Jungs ab acht Jahren geschaffen. Ein unvergleichliches Lesevergnügen! 

   
  
   Normal.dotm 
   0 
   0 
   1 
   33 
   193 
   Visualpark Film GmbH 
   1 
   1 
   237 
   12.0 
  
  
   
  
    
  
   0 
   false 
   
   
   18 pt 
   18 pt 
   0 
   0 
   
   false 
   false 
   false 
   
    
    
    
    
   
  
    
  
  
   
 
 /* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
	{mso-style-name:"Table Normal";
	mso-tstyle-rowband-size:0;
	mso-tstyle-colband-size:0;
	mso-style-noshow:yes;
	mso-style-parent:"";
	mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
	mso-para-margin-top:0cm;
	mso-para-margin-right:0cm;
	mso-para-margin-bottom:8.0pt;
	mso-para-margin-left:0cm;
	line-height:107%;
	mso-pagination:widow-orphan;
	font-size:11.0pt;
	font-family:"Times New Roman";
	mso-ascii-font-family:Calibri;
	mso-ascii-theme-font:minor-latin;
	mso-hansi-font-family:Calibri;
	mso-hansi-theme-font:minor-latin;
	mso-ansi-language:DE-CH;}
 
      Beatrice die Furchtlose   , Matthieu Sylvander und Perceval Barrier, rororo rotfuchs, 2017, 96 Seiten, ISBN: 978-3-499-21798-2, ab 8 Jahren

Beatrice die Furchtlose, Matthieu Sylvander und Perceval Barrier, rororo rotfuchs, 2017, 96 Seiten, ISBN: 978-3-499-21798-2, ab 8 Jahren

Helden oder Monster?

Jetzt wo die Kinder ganz vertieft sind in ihre Abenteuergeschichten, sollen auch wir Erwachsene noch zum Zug kommen. Statt zum Südpol geht es in Johannes Zeilingers «Auf brüchigem Eis» zum Nordpol. Der Bericht über den spannenden Wettlauf der berühmten Polarforscher Frederick Cook und Robert Peary zum Nordpol liest sich fast wie ein Roman. Neben dem Kampf um die Eroberung des nördlichsten Punktes unserer Erde geht es auch um eine abgrundtiefe Feindschaft zwischen den beiden Entdeckern und damit um die menschlichen Abgründe, die grenzenloser Ehrgeiz freilegen kann.

   
  
   Normal.dotm 
   0 
   0 
   1 
   26 
   152 
   Visualpark Film GmbH 
   1 
   1 
   186 
   12.0 
  
  
   
  
    
  
   0 
   false 
   
   
   18 pt 
   18 pt 
   0 
   0 
   
   false 
   false 
   false 
   
    
    
    
    
   
  
    
  
  
   
 
 /* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
	{mso-style-name:"Table Normal";
	mso-tstyle-rowband-size:0;
	mso-tstyle-colband-size:0;
	mso-style-noshow:yes;
	mso-style-parent:"";
	mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
	mso-para-margin-top:0cm;
	mso-para-margin-right:0cm;
	mso-para-margin-bottom:8.0pt;
	mso-para-margin-left:0cm;
	line-height:107%;
	mso-pagination:widow-orphan;
	font-size:11.0pt;
	font-family:"Times New Roman";
	mso-ascii-font-family:Calibri;
	mso-ascii-theme-font:minor-latin;
	mso-hansi-font-family:Calibri;
	mso-hansi-theme-font:minor-latin;
	mso-ansi-language:DE-CH;}
 
      Auf brüchigem Eis   , Johannes Zeilinger, Matthes & Seitz Berlin, 2009, 352 Seiten, ISBN: 978-3-88221-746-9

Auf brüchigem Eis, Johannes Zeilinger, Matthes & Seitz Berlin, 2009, 352 Seiten, ISBN: 978-3-88221-746-9

Auf Schatzsuche

Wer nun genug hat vom ewigen Eis, vom Winter und der Kälte, der kann sich vom Schweizer Autor Alex Capus in die Südsee entführen lassen. Genauer: auf die berühmteste Insel der Weltliteratur, Robert Louis Stevensons «Schatzinsel». Capus begab sich nämlich selbst auf die Suche nach der sagenumwobenen Pirateninsel aus Stevensons Abenteuerroman – und dem Schatz – und nimmt uns in «Reisen im Licht der Sterne» mit auf Spurensuche. Weshalb bisher niemand den ominösen Schatz gefunden hat? Das erfährt ihr in Capus Buch!

   
  
   Normal.dotm 
   0 
   0 
   1 
   34 
   196 
   Visualpark Film GmbH 
   1 
   1 
   240 
   12.0 
  
  
   
  
    
  
   0 
   false 
   
   
   18 pt 
   18 pt 
   0 
   0 
   
   false 
   false 
   false 
   
    
    
    
    
   
  
    
  
  
   
 
 /* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
	{mso-style-name:"Table Normal";
	mso-tstyle-rowband-size:0;
	mso-tstyle-colband-size:0;
	mso-style-noshow:yes;
	mso-style-parent:"";
	mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
	mso-para-margin-top:0cm;
	mso-para-margin-right:0cm;
	mso-para-margin-bottom:8.0pt;
	mso-para-margin-left:0cm;
	line-height:107%;
	mso-pagination:widow-orphan;
	font-size:11.0pt;
	font-family:"Times New Roman";
	mso-ascii-font-family:Calibri;
	mso-ascii-theme-font:minor-latin;
	mso-hansi-font-family:Calibri;
	mso-hansi-theme-font:minor-latin;
	mso-ansi-language:DE-CH;}
 
      Reisen im Licht der Sterne   , Alex Capus, Hanser Verlag (im Bild in der alten btb-Ausgabe), 2015, 224 Seiten, ISBN: 978-3-446-24899-1

Reisen im Licht der Sterne, Alex Capus, Hanser Verlag (im Bild in der alten btb-Ausgabe), 2015, 224 Seiten, ISBN: 978-3-446-24899-1

Bereit für ein Abenteuer?! Ich hoffe, auf das eine oder andere in Buchform lasst ihr euch ein! Und wenn ihr jetzt sagt: «Ich habe doch keine Zeit!», dann empfehle ich euch zum Abschluss noch meine sechs Tipps für mehr Lesezeit. Auch vielbeschäftigte Mamis kommen mit ein paar Tricks zum Lesen!

Eliane bloggt als MINT & MALVE über die Bücher, die sie selber gerne mag oder ihren Töchtern vorliest. Sie ist überzeugt, dass uns Bücher in neue und andere Welten entführen und uns über unsere Nasenspitze oder noch besser unseren Gartenzaun hinwegblicken lassen. Eine besondere Schwäche hegt sie für schön illustrierte Kinderbücher und Romane mit viel Humor, Sprachwitz und knackig schnoddriger Schreibe.

 

Übrigens: Weil Vorlesen und Büchlein anschauen schon für die Kleinsten so wichtig, wertvoll und schön ist, startet in wenigen Tagen bei mir auf dem Blog MINT & MALVE eine Blogparade zum ersten Schweizer Vorlesetag. Wenn ihr nichts verpassen wollt, abonniert meinen Newsletter (er erscheint in der Regel einmal monatlich).

MINT & MALVE trefft ihr auch auf Facebook, Instagram, Pinterest und Twitter.