UHU Ferien - 10 Beschäftigungs Ideen für rund ums Haus

Uhu kommt vom Schweizerdeutsch und bedeutet so viel wie "Um das Haus herum Urlaub" (ums Huus ume Ferie) und heisst nichts anderes, als das man im Urlaub mehr oder weniger zuhause bleibt und Dinge rund um das Haus herum macht und tut.

Da wir die Sommerferien hauptsächlich im UHU Style verbracht haben, findet ihr hier 10 Ideen, falls es euch zu heiss für's Schwimmbad ist oder ihr auch einfach mal Lust habt, einen Tag zuhause zu bleiben. Natürlich gibt's auch ein paar Tipps für Drinnen. Die Herbstferien kommen ja dann auch schon bald.

hoiberlin-uhu-ferien-4.jpg
hoiberlin-uhu-ferien-6.jpg
  1. Baut mit den Kindern eine Hütte oder lässt sie das am besten selbst tun. Sie werden es lieben! Schnappt euch Tücher aller Art, holt euch Wäscheklammern aus dem Keller, schiebt Stühle dazu und schon habt ihr ein gemütliches Häuschen, wo sich wunderbar spielen lässt. Das neue Setting wirkt im Fall Wunder und die Spielsachen kriegen einen neuen Reiz!
  2. Ihr habt bestimmt noch einige Kinder-Tattoos rumliegen. Jetzt ist der Moment gekommen. Wer wagt es, sich die ganzen Arme oder Beine voll zu kleben? 
  3. Die Kinder sammeln gerne Blumen und machen Sträusschen. Wieso nicht einen Nachbarn damit überraschen oder sie als Deko für die selbstgebaute Hütte nehmen. 
  4. In neue Rollen schlüpfen. Einfach die Kiste mit den Verkleidungssachen (es können auch ausrangierte Kleider der Eltern sein, zum Beispiel Hüte, Handtaschen, Glitzershirts, Hemden usw.) in den Garten rausnehmen und ein Theaterstück erfinden. 
  5. Bei Regen: Im Badezimmer eine Wellness Oase einrichten. Fussbäder mit feinem Duft und Blumen aus dem Garten, im besten Fall mit Fussmassage und Peeling, dann Nägel schneiden und frisch lackieren. Ein Spass für die ganze Familie (Papa muss ja nicht unbedingt pinke Nägel lackieren).
  6. Die Zeit nutzen, um coole Dinge zu basteln oder Rezepte auszuprobieren. Zum Beispiel Eis am Stiel mit Gummizeugs, Strassenkreide selber machen, XXL Seifenblasen oder Wachsmalstifte schmelzen
  7. Oder wie wäre es mit einem Hörspiel unter freiem Himmel. Das ist voll gemütlich! Alle legen sich auf die Decke und lauschen der gleichen Geschichte. Bei Deezer gibt's eine grosse Auswahl!
  8. Kramt mal alle eure Gesellschaftsspiele hervor und sortiert aus, was ihr schon länger als ein Jahr nicht mehr gespielt habt. Verschenkt sie einem lieben Menschen oder spendet sie sonst wie. Die anderen spielt ihr je nach verfügbarer Zeit und Geduld einmal durch.
  9. Schneidet aus Magazinen Gesichter aus (Lippen, Augen, Münder, Nasen) und klebt sie euch gegenseitig mit etwas Wasser ins Gesicht. Fotografiert euch damit. Lachkrämpfe sind garantiert. 
  10. Jedes Kind bekommt eine Kiste, in das er/sie alles reinsteckt, was er/sie nicht mehr möchte. Kleider, Spielsachen, Bücher, CD's. Macht einen spontanen Mini-Kinderflohmarkt vor dem Haus. Das macht Spass und ihr werdet überflüssige Dinge los. Mit dem Verdienst geht ihr Eis essen oder kauft eine schöne Geschichte zum Vorlesen.
hoiberlin-uhu-ferien-8.jpg

Auf den Fotos findet ihr einige Dinge, die uns der Online Concept Store Stadtlandkind zur Verfügung gestellt hat. Falls euch das eine oder andere Stück ins Auge gestochen ist, hier die direkten Links dazu:  Gummistiefel rot von Novesta Kids | Einhorn Kostüm und sommerliche Tattoos von Meri Meri | Tutu, selbst gebastelt und Schwert selbstbemalt mit dem Bastelkit von Seedling | Picknick Körbe blau und rosa von Olli Ella | Rucksack von Gosoaky | Sonnenhut von Little Hotdog Watson | Mips trägt ein Kleid von Mini Rodini und Maus ein Shirt von tinycottons. Viel Spass beim Schmöckern!