Urlauben mit den Tonies

Die Toniebox ist bei uns eingezogen und mit ihr 16 Figuren, die die Kinder sofort in ihre Herzen geschlossen haben. Der kleine Eisbär, Yakari, das Sams, Connie, das Was ist Was Pferd, Eule findet den Beat, der Was ist Was Astronaut, das Grüffelo, der kleine Prinz, das kleine Gespenst, der kleine Wassermann, der Räuber Hotzenplotz, Leo Lausemaus, die Sendung mit der Maus, Pinocchio und vier weitere Klassiker, Dr. Brumm steckt fest und sogar ein Kreativ-Tonie!

hoiberlin-toniebox-hoerspiel-kinder-1.JPG

Die einladenden Figuren haben es in sich. Im wahrsten Sinne. Sie sind alle Träger von hochkarätigen und langatmigen Hörspielen und eignen sich auch wunderbar, einfach so mit ihnen Rollenspiele zu spielen.


Aber was genau ist denn nun eigentlich diese Toniebox?

Die Toniebox ist eine intuitiv organisierte Hörspielbox, die die Kinder selbstständig und spielerisch bedienen können. Mips mit ihren vier Jahren hat sofort und ohne Erklärung verstanden, wie das Prinzip Toniebox funktioniert, nachdem ich sie konfiguriert hatte.

Einfach beliebige Figur auf die Box stellen und die Lautstärke an den Öhrchen regulieren. Kleines Ohr = leiser, grosses Ohr = lauter.

Rechts auf die Toniebox klopfen bedeutet zum nächsten Kapitel springen, links klopfen, die Geschichte springt zum letzten Kapitel zurück.

Die Toniebox ist gut gepolstert und hält auch mal eine unsanfte Bruchlandung auf den Kinderzimmerboden aus. Die Figuren sind magnetisch und halten sich auch bei wackeligen Autofahrten oder bei wagemutigen Treppenaufstiegen (mit Toniebox in beiden Kinderhänden) wacker auf der Box.


Wir haben die Toniebox nun auf Herz und Nieren getestet und sind rundum begeistert von so vielen tollen Eigenschaften.


Gerade bei unseren Mädels mit ihren 4,5 Jahren Altersunterschied stehen wir immer mal wieder vor der Herausforderung, was sie gemeinsam spielen oder unternehmen könnten und beiden gerecht wird.


Die Toniebox hat uns da ganz neue Welten eröffnet. Plötzlich waren sich Maus und Mips einig, suchten sich immer wieder neue kuschlige Orte, um sich ihre gemütliche Insel einzurichten und zogen im Skiurlaub sogar kurzfristig ins Iglu, um dort ihre geliebten Tonies zu hören.

hoiberlin-toniebox-hoerspiel-kinder-4.JPG
hoiberlin-toniebox-hoerspiel-kinder-5.JPG

Für uns Eltern war das unglaublich! Seit langem hatten wir mal wieder Zeit für ausgedehnte Lesestunden, einen Kaffeeschwatz ohne den Faden zu verlieren, Momente, in denen wir gar nichts gesagt haben oder uns sogar dabei ertappten, den Geschichten ebenfalls zu lauschen.


Ich habe absolut nichts zu meckern und kann die Toniebox einfach nur allerwärmstens weiter empfehlen. Gerne liste ich hier nochmals alles auf, was uns überzeugt hat:

  • Die Auswahl an Tonies, sprich Hörspielfiguren ist riesig. So haben wir einige Geschichten, die prima zu Mips passen (ab 4 Jahren) und einige, die auf Maus zugeschnitten sind (ab 8 Jahren) gefunden. Interessanterweise hören sich beide querbeet durch die Geschichten und machen untereinander aus, wer wann an der Reihe ist mit dem Bestimmen der Figur. Hier lang zur Welt der Tonies

  • Die Tonies können auch einfach so als Spielfiguren zum Spielen verwendet werden und lassen sich prima mit Schlümpfen, Lego, Playmobil oder Filly Pferden kombinieren

  • Sie sind magnetisch und halten so auf der Box und an bestimmten Möbelstücken fest

  • Die Kreativ-Tonies lassen sich mit eigener Musik oder Sprachaufnahmen bespielen. Wir haben zum Beispiel sämtliche Musik von “Deine Freunde” darauf geladen. Die Inhalte lassen sich jederzeit auch von unterwegs austauschen

  • Die Kinder können untereinander ihre Tonies tauschen, sich die Figuren gegenseitig ausleihen oder zum Geburtstag schenken

  • Unterwegs haben Mips und Maus mit ihren Kopfhörern über den Kopfhörereingang gehört

  • Die Tonies sind eine prima Geschenkidee für alle, die langsam aber sicher mit ihrem Geschenkidee Latein am Ende sind. Wieso nicht Tanten, Onkel, Omas und Opas weiter Figuren kaufen lassen.

  • Die Toniebox ist ein perfekter, unkomplizierter und vielseitiger Reisebegleiter für die ganze Familie

hoiberlin-toniebox-hoerspiel.JPG

Die drei Favoriten von Maus und Mips sind übrigens:

Yakari - Best of Yakari. Mit den Originalstimmen wie bei der Netflix Serie. Die Mädels lauschen gebannt den Geschichten des Indianderjungen Yakari und was er für Abenteuer erlebt. Sie sprechen dann im Flüsterton von Schamanen, Wildpferden, Tipis und dem Sioux Stamm. Wenn das nicht ansteckend ist … Empfohlen ab 4 Jahren. Laufzeit rund 45 Minuten.

Das Sams - Eine Woche voller Samstage. Selten habe ich die zwei so lachen und quitschen hören wie bei dieser Geschichte. Mittlerweile können sie es sogar fast mitsprechen und die frechen Liedchen vom Sams mitsingen. Ein grosser Unterhaltungswert ist garantiert. Die Geschichte wird ab 6 Jahren empfohlen. Laufzeit rund 95 Minuten.

Was ist Was: Pferde Auch hier wird gespannt gelauscht und immer wieder auf Anfang gehüpft, um auch ja keine Infos vom quirligen Quentin und vom aufgeweckten Theo zu verpassen. Sie erklären auf spielerische Weise alles rund ums Reiten und die wunderbare Tierart Pferd. Empfohlen ab 6 Jahren. Laufzeit rund 80 Minuten.

Alles über die Toniebox, ihre Figuren, die Geschichte dahinter und den Shop findet ihr unter diesem Link. Da wird auch alles wunderbar und sehr einfach erklärt. Ich fühlte mich von Anfang an sehr gut aufgehoben in der Welt der Tonies.





Bezahlte Kooperation / Werbung.

Ich wurde für diesen Beitrag mit einer Toniebox und Tonie Figuren ausgestattet und werde für meinen Aufwand finanziell entschädigt. Der Beitrag widerspiegelt meine persönliche Meinung und Erfahrung. Herzlichen Dank an das Toniebox Team für euer Vertrauen.