Ein unvergessliches Übernachtungsabenteuer mit Teepee Friends

Als ich für eine Kindergeburtstags Recherche auf die Seite von Teepee Friends gestossen bin, war es nach den ersten Klicks um mich geschehen. Ich merkte sofort das da jemand dahinter steckt, der mit viel Liebe zum Detail, ganz viel Herzblut und Empathie Kinderträume wahr werden lässt.

Aus einem Anruf mit vielen Gemeinsamkeiten und Schwärmereien entstand eine ganz besondere Kooperation. Ich freue mich riesig, dass ich zusammen mit Ági, der Gründerin von Teepee Friends eine so tolle Übernachtungsparty realisieren durfte. Mit von Partie die leckersten Cupcakes aus Zürich von Michelle’s Cupcakes. Herzlichen Dank!

hoiberlin-teepeefriends-kids-sleepover-wildadventures-zurich-teepees.jpg

Über Teepee Friends

Ági gründete Teepee Friends vor gut einem Jahr aus der Überzeugung heraus, dass einem die schönsten Kindheitserinnerungen ein ganzes Leben lang begleiten und positiv beeinflussen werden. Selbst Mutter zweier Kinder weiss sie haargenau, wie anstrengend und aufreibend es sein kann, im eigenen Haus eine Party zu organisieren und vorzubereiten.

Mit ihren handgefertigten Teepees, samt thematisch abgestimmten Accessoires, Lichterketten, Tischchen, Decken und Fellimitaten kommt sie zu euch nach Hause und kümmert sich liebevoll um das ganze Setup. Der Service beinhaltet Anlieferung, Aufbau, professionelles und individuelles Styling nach Thema, Abholung und Reinigung. (Stadt Zürich und Umgebung, ansonsten auf Anfrage).

Ein Set besteht aus 5 individuellen Teepees . Weitere Teepees können ganz einfach dazu gebucht werden. Hier findet ihr alle Details für die Buchung. Vergesst nicht den von Teepee Friends mitgeschickten Survival Guide mit 8 Tipps VOR der Party zu studieren.

Die Themenpalette ist breit. Goldie, Cloud Dreaming, Spring Blossom, Wild Adventures, Let’s Sail Away, pretty PINK! oder Jingle Jungle. Die Qual der Wahl, aber für uns war’s ganz klar.

Wild Adventures - Da schaute sogar Herr Fuchs vorbei

Die Vorbereitung

Bereits um 9:30 Uhr stand Ági mit ihren Teepees und der Wild Adventures Ausrüstung bei uns vor der Türe, um alles in Ruhe einzurichten. Mips und Maus konnten es kaum erwarten und schauten gebannt zu, wie sich unser Wohnzimmer Stück für Stück in ein Abenteuer Camp verwandelte. Am Mittag stand dann das ganze Setup und wir waren beeindruckt ab so vielen Details und coolen Gadgets, die Ági aus ihren überdimensionalen Taschen zauberte, wie Kaninchen aus einem Zylinder. Nun mussten sich die Mädels in Geduld üben, denn die Gäste wurden erst am frühen Abend erwartet.

Die Party

Um 17 Uhr trudelten die aufgeregten Gäste bei uns ein und auch sie staunten nicht schlecht, als sie erblickten wie und wo sie heute Nacht nächtigen würden. Mit ihren Rucksäcken, Kuscheltieren und Kopfkissen fingen sie an sich einzurichten. Und gefühlte 5 Minuten später hatten sie alle schon ihr Pyjama angezogen und sassen in ihren Zelten.

Dank der guten Vorbereitung war die Party ein Selbstläufer

Die Mädels plapperten, lachten, spielten und packten die mitgebrachten Geschenke aus. Die Stimmung war besser wie in jedem Feriencamp. Mein Mann und ich bewirtschafteten die Girls und versorgten sie mit Getränken, Gemüse Sticks, Pop Corn, Mini Pizzas und Spaghetti.

Das jede ihr eigenes Tischchen vor dem Zelt hatte, fanden sie besonders toll.

hoiberlin-teepeefriends-kids-sleepover-wildadventures-zurich-kids.jpg

Zum Nachtisch servierten wir die leckeren Cupcakes von Michelle’s Cupcakes und nach der etwas intensiven Diskussion - die wir diplomatisch mit Auslosen und Halbieren gelöst hatten - wer welchen bekommen sollte, hörten für einen Moment nur noch leises, zufriedenes Schmatzen und begeisterte Ohhh’s und Aaaaah’s.

Die Augen leuchteten und das Übernachtungsparty-Glück war vollkommen

Da, ein Fuchs! Alle Kinder standen plötzlich am Fenster und äugten raus. Tatsächlich. Bei uns im Garten stand Herr Fuchs und schaute unverdrossen bei uns in die Wohnung rein. Als hätte er gemerkt wie aufgeregt plötzlich alle geworden sind, machte er rechtsumkehrt und verschwand (und wurde bis heute nicht mehr gesehen).

hoiberlin-teepeefriends-kids-sleepover-wildadventures-zurich-cupcakegirl.jpg
hoiberlin-teepeefriends-kids-sleepover-wildadventures-zurich-michellescupcakes.jpg

Mittlerweile war’s draussen dunkel geworden, die Aufregung um Herrn Fuchs schon etwas vergessen und wir knipsten die Lämpchen an. Was für eine tolle Stimmung!

Was hätte ich dafür gegeben, für einen Abend nochmals ein Kind zu sein!

“Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft” wurde dann aber einstimmig abgelehnt und stattdessen sahen sie sich “das Sams” an.

Nach dem Film hiess es dann Zähne putzen und ab ins Zelt! Bis auf klein Mips, die es sich wegen dem Fuchs dann doch plötzlich anders überlegte und zu uns ins Bett kroch, kuschelten sich die grossen vier in ihre flauschigen Decken und kicherten, schwatzten und nuschelten bis weit nach Mitternacht.

hoiberlin-teepeefriends-kids-sleepover-wildadventures-zurich-movienight.jpg

Der Morgen danach

“Leider” war die erste bereits um 7:00 Uhr wach und weckte die anderen. Hui. Daran hätte ich im Traum nicht gedacht, als ich gegen 01:00 noch ein letztes Psssschht in Richtung Teepees geworfen hatte und mir leicht genervt die Decke über den Kopf zog, damit ich endlich meine Ruhe fand.

Die Mädels wuselten in den frühesten Morgenstunden (es war Wochenende!!) mit ihren zerzausten Frisuren vor ihren Zelten herum und liessen sich von mir (Zombie Mum) mit frisch gemachten Marmeladen-Zopf-Broten, Cupcakes Resten und Cornflakes verwöhnen. Sie waren müde, aber glücklich. And so was I.

Als ich sie gefragt habe, was sie denn das tollste an dieser Übernachtungsparty gefunden haben, riefen sie wild durcheinander. Das Teepee, die Kissen, das Tischchen, die Kuscheldecken, die Lämpchen!!!!

Aber eigentlich fanden sie einfach alles cool!

Und alle wollten unbedingt “ihr” Zelt behalten und setzten es sich auf ihre Wunschzettel für Geburtstag, Kommunion, Ostern und Weihnachten.

hoiberlin-teepeefriends-kids-sleepover-wildadventures-zurich-playtime.jpg

Dank der Toniebox konnten sie nach dem Frühstück gemütlich dem Sams und seinen Spässen zu hören, Vergleiche zum gestrigen Film ziehen und noch ein bisschen ausspannen.

Gegen Mittag zogen sie dann alle in die unterschiedlichsten Richtungen von Dannen. Mit ihren zerknitterten Kopfkissen unter dem Arm, den ungekämmten Haaren und ganz vielen unbezahlbaren Momenten und Erinnerungen.

Ági kam dann später mit ihren riesigen Taschen vorbei, um mit ein paar wenigen Handgriffen die gesamte Abenteuerwelt wieder zurück in den Zylinder zu zaubern. Ich nutzte den Moment, um das leer geräumte Wohnzimmer ordentlich zu saugen und legte mich danach komplett k.o. und mit einem gefühlten 12 Stunden Jetleg zusammen mit Mips und Maus in unser Bett und wir schliefen sofort ein!

hoiberlin-teepeefriends-dermorgennachderparty-mips.jpeg

5 nicht so ernst gemeinte Tipps für die nächste Übernachtungsparty

  1. Trefft bereits im Vorfeld eine Filmauswahl und lasst dann die Gäste zwischen zwei Filmen abstimmen, sonst kommt ihr auf keinen grünen Zweig.

  2. Leiht euch eine Popcorn Maschine aus! Das riecht so gut und macht richtig viel Spass.

  3. Falls ihr zum Nachtisch Cupcakes haben sollet. Entscheidet euch für nur eine Sorte, dann gibt’s keine Diskussionen und Enttäuschungen wer welchen bekommt. Gilt übrigens auch für Kuchen, die nicht gleichmässig dekoriert sind (watch out!).

  4. Vergesst nicht, ein leckeres Dinner und eine Flasche Wein für euch Eltern zu organisieren. Angeknabberte und angetatschte Reste von fremden Kindern zu essen ist nicht so erquickend.

  5. Lasst die Gäste nach dem Frühstück abholen. Die Kids sind nach so viel Aufregung komplett durch den Wind und fangen an herumzuzicken, was schade ist. So gehen sie müde, aber glücklich mit einem guten Gefühl nach Hause und können sich noch etwas von der Nacht erholen. (Und ihr euch auch!!)

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Teepee Friends und Michelle’s Cupcakes. Die Abenteuer Übernachtung und die leckeren Cupcakes wurden uns offeriert. Herzlichen Dank auch an dieser Stelle für das Einverständnis der Eltern, das ihre Mädels bei dieser Produktion dabei sein durften!